Seniorenvertretung

Die Arbeit der Seniorenvertretung

Die Seniorenvertretungen in den Berliner Bezirken arbeiten auf der Grundlage des Berliner Seniorenwirkungsgesetzes(BerlSenG) vom Juli 2016. Die Novellierung des Berliner Seniorenmitwirkungsgesetzes erfolgte am 23.6.2016. Berliner Seniorinnen und Senioren können sich am politischen, sozialen und kulturellen Leben beteiligen. Jeder Bezirk hat eine Seniorenvertretung. Die jetzige wurde im März 2017 gewählt.

Gewählte Mitglieder

  • Consuela Brosda Rambichler
  • Dipl. Ing. Jens Friedrich
  • Henriette Gorski
  • Dr. Gabriele Gutzmann
  • Marion Halten-Bartels
  • Eberhard Henze
  • Dr. Norbert Jacob
  • Joachim Jetschmann
  • Christa Kaleck
  • Hans-Detlev Küller
  • Eveline Kupke
  • Christa Lüsch
  • Axel Neukum
  • Jutta Riemann
  • Gabriele Schmidt
  • Gerhard-Peter Schulz
  • Christine Wußmann-Nergiz

Berliner Seniorenmitwirkungsgremien

Die Seniorenmitwirkungsgremien sind unabhängig, parteipolitisch neutral und konfessionell ungebunden. Die Mitglieder sind ehrenamtlich aktiv. In Berlin gibt es drei Gremien der Seniorenmitwirkung.

Bezirkliche Seniorenvertretung (BSV)
In jedem Bezirk gibt es eine Seniorenvertretung. Diese hat bis zu 17 Mitglieder. Die BSV ist für alle Seniorinnen und Senioren im Bezirk ansprechbar. Sie berät und unterstützt bei Fragen und Anliegen. Die BSV kann zwischen Seniorinnen und Senioren und dem Bezirksamt oder anderen Behörden vermitteln.

Landesseniorenvertretung Berlin (LSV)
Die LSV setzt sich aus den Vorsitzenden der bezirklichen Seniorenvertretungen zusammen. Sie vertritt die Berliner Seniorinnen und Senioren auf Landesebene. Die LSV tauscht sich zu Themen aus den bezirklichen Seniorenvertretungen aus und leistet Öffentlichkeitsarbeit, um den Bedürfnissen von Seniorinnen und Senioren in ganz Berlin Gehör zu verschaffen.

Landesseniorenbeirat Berlin (LSBB)
Der LSBB setzt sich zusammen aus den Vorsitzenden der bezirklichen Seniorenvertretungen und insgesamt 13 Vertreterinnen und Vertretern von Seniorenorganisationen. Ein Platz im LSBB ist immer für solche Organisationen bestimmt, die sich für die Belange von Seniorinnen und
Senioren mit Migrationshintergrund einsetzen. Der LSBB bringt die Themen der Berliner Seniorinnen
und Senioren in die Landespolitik ein. Er berät das Abgeordnetenhaus und den Senat von Berlin in seniorenpolitischen Fragen.

Weitere Informationen folgen in Kürze.